Startseite
Exzenterschleifer Ratgeber
» Tipps & Wissenswertes über den Exzenterschleifer

Exzenterschleifer kaufen – Auf diese 10 Punkte sollten Sie achten


Exzenterschleifer kaufen

Wenn Sie sich entschlossen haben, sich einen Exzenterschleifer zuzulegen, dann sollten Sie einige Dinge für den Kauf berücksichtigen.

Zunächst sollte ganz klar der Preis überzeugen. Wobei man ja immer sagen muss, wer billig kauft, kauft unter Umständen zwei Mal. Das muss nicht sein, denn es gibt auch gute Geräte im Niedrigpreissektor. Es kommt jedoch auch immer darauf an, wie man den Schleifer nutzen möchte und welche Ausstattung man voraussetzt.

Da wäre zunächst die Leistung des Motors


Der Motor sollte auf alle Fälle eine hohe Leistung aufweisen. Man spricht so von etwa 300 Watt, die das Gerät als Minimum mitbringen sollte, denn nur so kann zügig gearbeitet werden. Je mehr Watt der Schleifer hat, desto besser. So können Sie nicht nur schneller arbeiten, sondern erreichen gleichzeitig ein besseres Schleifbild.

Exzenterschleifer kaufen – die Umdrehungszahl


Bei der Umdrehungszahl ist es ähnlich wie bei der Motorleistung. Je höher diese ist, um so besser. Umdrehungen zwischen 12.000 bis 13.000 sind optimal. Was darüber hinaus geht, natürlich besser.

Schleifteller und Schleifblätter


Schleifblätter und Schleifteller sind ebenso nicht unerheblich für die Kaufentscheidung. In der Regel sind die Schleifblätter unter den Herstellern kompatibel. Um hier auf Nummer Sicher zu gehen, sollten Sie diesen Punkt jedoch vor dem Kauf abklären. Die Schleifteller lassen sich je nach Gerät austauschen.

Die Tellergröße


Die Tellergröße sollten Sie nach der Fläche, die zu bearbeiten ist, wählen. Für große Flächen bietet sich ein Teller mit einer Größe von 150 mm an. Wenn die Flächen, die Sie bearbeiten möchten variieren, dann greifen Sie am Besten zu einer Tellergröße von 125 mm. Bei manchen Modellen haben Sie die Möglichkeit die Teller auszutauschen. Diese Modelle sollten dann in die engere Wahl kommen, wenn Sie häufig unterschiedliche Flächen bearbeiten.

Exzenterschleifer kaufen – die Tellerbremsen


Eine Tellerbremse sollte ebenso in Ihre Kaufentscheidung einfließen. Diese ist dafür zuständig, dass die Umdrehungen gedrosselt werden können, um den Kontakt zwischen Material und Schleifer zu vermeiden. Kommen Material und Schleifer in Kontakt, kann es zu unschönen Kanten und Einkerbungen an der zu bearbeiteten Fläche kommen. Mit einer Tellerbremse haben Sie die Möglichkeit, auch empfindliche Materialien zu bearbeiten.

Die Vibrationen


Zusätzlicher Handgriff
Mit einem zusätzlichen Handgriff lässt sich der Schleifer besser steuern

Ein zusätzlicher Handgriff macht sich in jedem Fall gut, denn so lässt sich der Exzenterschleifer sehr viel besser führen. Starke Vibrationen des Gerätes lassen sich durch einen weiteren Handgriff leichter abfangen und belasten die Hände dadurch nicht so stark, da sich Schwingungen und Vibrationen auf beide Hände verteilen.

Zudem haben Sie so das Gerät sehr viel besser im Griff. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein zweiter Handgriff sein muss, dann können Sie sich auch für ein Gerät mit abnehmbaren Griff entscheiden. So können Sie variabel arbeiten und austesten, was für Sie besser ist – mit einem Griff oder mit zwei Griffen.

Die Form der Bauweise


Wenn Sie häufig mit Baugeräten zu Gange sind, dann wissen Sie die ergonomische Form der Geräte zu schätzen. Achten Sie also beim Kauf darauf, dass Sie ein Gerät wählen, welches ergonomisch geformt ist. Dies ist nicht nur besser für die Handhabung, sondern hat auch einen Sicherheits-relevanten Aspekt, da das Gerät so viel besser in der Hand liegt und sich präziser führen lässt.

Die Staubabsaugung


Um dem beim Schleifen anfallenden Staub Herr zu werden, ist es sinnvoll, sich für ein Gerät mit Staubabsaugung oder Staubbox zu entscheiden. Ein Staubsaugeranschluss wäre also durchaus eine Überlegung wert.

Exzenterschleifer kaufen – Gewicht und Kabellänge


Kabellänge

Das Gewicht eines Exzenterschleifers kann je nach Gerät variieren. Dies liegt daran, dass Profigeräte oft sehr viel schwerer sind als Geräte für den Laien oder Hobbybastler. Das Gewicht kann also zwischen 1,5 bis 3 kg liegen.

Die Kabellänge spielt natürlich auch eine große Rolle. Die meisten Geräte haben eine Kabellänge von 1,5 Metern. Der Handel bietet jedoch auch Geräte, die über eine Kabellänge von gut 3 Metern verfügen. Dies ist sehr praktisch, denn Sie müssen immer bedenken, dass Sie einen passenden Stromanschluss in der Nähe der zu bearbeitenden Fläche benötigen.

Das Zubehör


Bei einigen Geräten wird Ihnen ein umfangreiches Zubehör direkt beim Kauf mit angeboten. Dies ist in der Regel ein Koffer zur Aufbewahrung mit zusätzlichen Schleifblättern. Bei anderen Geräten, die solo angeboten werden, haben Sie jedoch die Möglichkeit, entsprechendes Zubehör nachträglich zu erwerben.

Interessantes über den Exzenterschleifer