Startseite
Exzenterschleifer Ratgeber
» Tipps & Wissenswertes über den Exzenterschleifer

Exzenterschleifer als Poliermaschine benutzen


Polieren mit Exzenterschleifer

Wenn Sie vorhaben, Lacke mit dem Exzenterschleifer zu polieren, dann müssen Sie zunächst einiges beachten.

Prinzipiell ist der Schleifer nicht nur zum Schleifen sondern auch zum Polieren geeignet. Hier muss jedoch darauf geachtet werden, wenn der Schleifer zuvor zum Schleifen verwendet wurde, muss dieser vor dem Polieren gründlich gereinigt werden, da ansonsten Staubreste vom Schleifen auf dem Lack Schaden machen würden. Zudem muss Ihnen bewusst sein, dass ein Exzenterschleifer ganz anders wie eine Poliermaschine arbeitet. Dank seiner exzentrisch laufenden Tellerbewegung ist es möglich hologrammfrei zu polieren.

Welches Zubehör ist notwendig?


Um Metalle zu polieren benötigen Sie zunächst einiges an zusätzlichem Zubehör:

Zubehör Beschreibung
Polierfilz Dieser wird zum Vorpolieren von verschmutzten Oberflächen benötigt.
Polierschwamm Mit dem Polierschwamm können Sie leicht verschmutzten Oberflächen zu neuem Glanz verhelfen.
Lammwollhaube Diese benötigen Sie quasi für die Abschluss-Politur.

Anleitung zum Polieren


Polieren mit dem Exzenterschleifer
Polieren mit dem Exzenterschleifer
  • Reinigen Sie die Oberfläche bevor die Poliermaschine – in dem Fall der Exzenterschleifer zum Einsatz kommt. Achten Sie darauf, dass Reste von Insekten oder gar Vogelkot gänzlich vom Lack entfernt sind.
  • Als Nächstes wandeln Sie Ihren Exzenterschleifer zur Poliermaschine um. Das bedeutet, den Exzenterschleifer noch einmal gründlich reinigen, damit auch ja keine Staubpartikel vom letzten Schleifvorgang vorhanden sind. Entfernen Sie das Schleifblatt und tauschen Sie dieses gegen einen Polierfilz um das Metall entsprechend von grobem Schmutz zu befreien. Ist das Metall nur wenig verschmutzt, können Sie an Stelle des Polierfilzes direkt zum Polierschwamm greifen. Achten Sie darauf, dass dieser den Teller ruhig bis zu 5 cm überragt, denn so ist gewährleistet, dass der Teller nicht mit dem Lack in Berührung kommt und Schaden verursacht.
  • Ist der Lack gründlich vorgereinigt, kann der Poliervorgang gestartet werden. Tragen Sie die Politur in kleinen Mengen auf und beginnen Sie im niedrigen Drehzahlbereich mit der Politur. Diesen Vorgang können Sie einige Male wiederholen.
  • Üben Sie nur wenig Druck aus und geben Sie Acht, das sich der Teller nicht verkantet. Halten Sie dabei den Exzenterschleifer so gerade wie möglich.
  • Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, können Sie mit der Lammwollhaube die Abschlusspolitur durchführen und anschließend das Gerät ausschalten. Bevor Sie jedoch den Teller von der Metalloberfläche nehmen, sollte der Teller komplett zum Stillstand gekommen sein.
  • Prüfen Sie zum Abschluss das Ergebnis und bessern Sie gegebenenfalls noch einmal mit dem Polierschwamm aus.
  • Ist die Arbeit getan, sollten Sie die Aufsätze des Schleifers unter lauwarmen Wasser ausspülen und trocknen lassen, sodass diese für den nächsten Einsatz startbereit sind.
Das Polieren erfordert genau wie das Schleifen ein wenig Übung. Aber Sie werden sehen, schon nach wenigen Einsätzen haben Sie das Gerät gut im Griff.

Interessantes über den Exzenterschleifer