Startseite
Exzenterschleifer im Praxistest
» Führung, Abtrag, Vibrationen, Absaugung, Reinigung ...

Mini Exzenterschleifer – Top 3 im Vergleich


Mini Exzenterschleifer kommen sowohl beim Hobbyhandwerker als auch beim Profi zum Einsatz. Das mag wohl auch daran liegen, dass die Einsatzmöglichkeiten eines Exzenterschleifers sehr vielfältig sind. Die Auswahl an Modellen ist sehr groß und bietet für nahezu jeden Einsatz das passende Gerät. Wie zum Beispiel auch den Druckluft Exzenterschleifer, der sowohk Vorteile als auch Nachteile mit sich bringt.

Hazet
Mini Exzenterschleifer Hazet 9033N-5
  • Arbeitsdruck 6,3 bar
  • Schwingzahl 15000 U/min
  • Schleifteller Ø 75 mm
  • Schwingkreis ? mm
  • Lautstärke 80 dB
  • Gewicht 0,64 kg
151,90 €*
ZHONG AN
Mini Exzenterschleifer
  • Arbeitsdruck 6,3 bar
  • Schwingzahl 15000 U/min
  • Schleifteller Ø 50 | 75 mm
  • Schwingkreis 3,0 mm
  • Lautstärke ? dB
  • Gewicht 0,6 kg
57,99 €*
Pro-Lift
Mini Exzenterschleifer
  • Arbeitsdruck 6,3 bar
  • Schwingzahl 15000 U/min
  • Schleifteller Ø 50 mm
  • Schwingkreis ? mm
  • Lautstärke ? dB
  • Gewicht 0,63 kg
40,90 €*

Mini Exzenterschleifer


Der Druckluft Exzenterschleifer oder auch Mini Exzenterschleifer eignet sich zum Schleifen verschiedener Oberflächen. Aber anders als bei den anderen Schleifgeräte-Arten benötigen Sie hier zusätzlich einen Kompressor und das macht die Sache schon ein wenig schwieriger. Was die Arbeitsweise des Mini Schleifers angeht, so ist diese ähnlich wie bei den klassischen Modellen.

Der klassische Exzenterschleifer hat einen normalen Motor und wird entweder via Stromkabel und Steckdose oder ganz praktisch per Akku betrieben. Beim Druckluft Exzenterschleifer verhält es sich ein wenig anders. Bei diesem Gerät wird Druckluft benötigt um die Schleifscheibe in Bewegung zu setzen. Dieser Aspekt ist der erste Nachteil, denn Sie benötigen zusätzlich noch einen Kompressor, der nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Wenn Sie den Mini Schleifer profimäßig in einer Werkstatt nutzen, dann ist das Ganze nicht sonderlich nachteilig, denn in der Regel ist an dieser Stelle ein Kompressor vorhanden. Als Hobbyhandwerker hat man in der Regel keinen Kompressor parat. Also ist an dieser Stelle die Überlegung für einen Druckluft Exzenterschleifer sehr viel größer.

Ein Mini Exzenterschleifer bringt jedoch auch einige Vorteile mit sich. Die Konstruktion ist eher einfach gehalten, denn das Gerät benötigt keinen Motor, was sich auch im Gewicht des Schleifers bemerkbar macht. Zudem ist der Schleifer ohne Motor weniger störanfällig, also ein weiterer Vorteil, der für den Druckluft Schleifer spricht. Das Ganze macht den Exzenterschleifer auch günstiger.

Und auch wenn die Vorteile überwiegen, so sollte man doch letztendlich den Kosten-Nutzen-Faktor abwägen. Denn wenn kein Kompressor vorhanden ist, dann kann der Kauf von Schleifer und Kompressor schnell den Kostenrahmen sprengen und Sie kommen mitunter teurer als wenn Sie sich für ein mit Motor betriebenes Modell entscheiden.

Inhaltsübersicht

Interessantes über den Exzenterschleifer